[Home]

Teilnahmebedingungen

Mindestalter 8 Jahre
Mindeststartgewicht 30 kg
max. Startgewicht 100 kg 
(Gewichtsbegrenzungen inkl. Flugbekleidung)
 
1. Freiwilligkeit: Die Teilnahme am Stage-Flying ist rein freiwillig.
 
2. Schwangerschaft: Das Stage-Flying darf von schwangeren Frauen nicht benutzt werden.
 
3. Körperliche Voraussetzungen: Die Teilnahme am Flug mit dem Stage-Flying ist für Personen, die an einer Krankheit oder einer physischen oder psychischen Beeinträchtigung leiden, die für sie selbst eine Gefahr für die eigene Gesundheit oder die anderer Personen darstellen könnte, nicht möglich. Insbesondere Personen mit Beeinträchtigungen des Stützapparates (insb. Wirbelsäule), Herzkrankheiten, Kreislaufschwäche, Herzschrittmacher (Achtung: Magnete in der Seilrolle), chronische Ohrenkrankheiten mit Gleichgewichtsstörungen, Epilepsie, Bluthochdruck und kürzlich durchgeführte Augenoperationen (im Speziellen: Netzhautprobleme) müssen auf die Teilnahme verzichten. Ein Ausschluss auch aus anderen hier nicht genannten Gründen bleibt dem Veranstalter jederzeit überlassen! Jede Schadenersatzforderung durch den Fluggast wird ausgeschlossen, wenn dieser dem Veranstalter Krankheiten und Beeinträchtigungen nicht bekannt gibt.

4. Alkohol, Drogen, Medikamente: Personen unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss dürfen das Stage-Flying nicht benutzen. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht vor, Personen aufgrund des Verdachts und ohne spezifische Tests von der Teilnahme auszuschließen.

5. Bekleidung: Es gibt prinzipiell keine besonderen Bekleidungsvorschriften. Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass durch das Abspringen, durch den Klettergurt und durch den Luftwiderstand, etc. Kleidung verrutschen kann und dadurch Körperteile die sonst bedeckt sind, sichtbar und fotografiert werden könnten. Bei spärlicher Kleidung steigt das Risiko von Verletzungen. Wir empfehlen feste Ganzkörperkleidung (z.B. Jeansstoff, Longsleeve…) und feste Schuhe – dadurch kann das Risiko von leichten Verletzungen wie Verbrennungen, Druckstellen, blauen Flecken, Abschürfungen etc. minimiert werden – ein Restrisiko bleibt trotzdem bestehen, es kann dafür keine Haftung übernommen werden.


6. Haare: Lange Haare müssen zusammengebunden werden!
 
7. Verschmutzungen: Es kann zu Verschmutzungen an der Kleidung und Körperteilen kommen. Für verschmutze und beschädigte Kleidung wird keine Haftung übernommen.

8. Loser Schmuck: Bitte trage keinen losen Schmuck (z.B. große Ohrringe oder lange Ketten) und keine flatternden Kleidungsstücke.

9. Mitnahme von Gegenständen: Schwere, spitze und scharfkantige Gegenstände dürfen nicht getragen werden, leichte Gegenstände des täglichen Bedarfs, wie Sonnenbrillen und optische Brillen, Flip-Flops, Geldbörse, Fotokamera, Handy oder Zigaretten müssen gut verstaut werden. Wir empfehlen jedoch auf diese Dinge zu verzichten. Für beschädigte, heruntergefallene, verlorene oder anderwärtig abhanden gekommene Gegenstände wird keine Haftung übernommen.

10. Höhenangst: Bauchkribbeln, zitternde Knie und leichtes Schwindelgefühl sind etwas ganz Normales. Der Respekt vor der Höhe ist ein natürlicher Schutzmechanismus des menschlichen Körpers und sollte nicht mit Höhenangst verwechselt werden – lediglich ein verschwindend geringer Anteil aller Menschen leidet an krankhafter Höhenangst.